Kirchberger CDU wählt Kandidaten für den Verbandsgemeinderat

Geschrieben von Axel Gauer. Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2019

Der CDU-Gemeindeverband Kirchberg zieht mit Wolfgang Wagner an der Spitze in die Kommunalwahl. In Gemünden wurde auf einem Parteitag die Liste für den Verbandsgemeinderat gewählt: Auf den weiteren Plätzen folgen Hans-Gerd Bongard (Sohren) und Bernd Hoffmann (Gemünden).

Der Vorsitzende Bernd Hoffmann blickt zuversichtlich auf den bevorstehenden Wahlkampf für die Kommunalwahl: „Wir haben ein starkes Team aus erfahrenen und bewährten Kräften sowie jungen, engagierten Leuten aus allen Regionen der Verbandgemeinde aufgestellt. Die CDU wird sich auch weiterhin für bessere Rahmenbedingungen im ländlichen Raum zur Schaffung bzw. Erhaltung lebenswerter und attraktiver Gemeinden einsetzen. Dazu zählt auch, die vielen freiwilligen Helfer im Bereich der Feuerwehren und der Ehrenämter gezielt bei Ihrer wichtigen Aufgabenwahrnehmung zu unterstützen."

Mit Jan Frenzel steht auf Platz 9 erstmals ein direkter Vertreter der Jungen Union zur Wahl. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Mitglieder und freue mich auf die künftigen Herausforderungen die uns bevorstehen“, so der Jungpolitiker.

Wolfgang Wagner, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde, erklärte: „Wir haben die vergangenen Jahre genutzt um erhebliche Investitionen bei Schwimmbädern und Schulen zu tätigen. Des Weiteren wurde der Neubau eines neuen Feuerwehrgebäudes bei Sohren-Büchenbeuren beschlossen. In den kommenden Jahren müssen die Weichen für die gewerbliche Entwicklung an der B50 gestellt werden. Daher gilt es, nach dem Anschluss an den Hochmoselübergang schnellstmöglich geeignete Flächen an der Schnellstraße zwischen Bohrinsel und Kirchberg auszuweisen.“

Die Kandidaten des CDU-Gemeindeverbandes Kirchberg für den Verbandsgemeinderat: 1. Wolfgang Wagner (Kirchberg), 2. Hans-Gerd Bongard (Sohren), 3. Bernd Hoffmann (Gemünden), 4. Kerstin Rudat (Dillendorf), 5. Markus Bongard (Sohren), 6. Fredi Berg (Dickenschied), 7. Guido Hübinger (Sohren), 8. David Sindhu (Kirchberg), 9. Jan Frenzel (Hirschfeld), 10. Agnes Chudy (Gemünden), 11. Juliane Schmidt (Sohren), 12. Wolfgang Krämer (Kirchberg), 13. Gerd Endres (Sohren), 14. Isabelle Kuhn (Dickenschied), 15. Olaf Ketzer (Gemünden), 16. Frank Wüllenweber (Sohren), 17. Andreas Benke (Kirchberg), 18. Alfred Vankorb (Laufersweiler), 19. Josef Winn (Rödern), 20. Olaf Schmaus (Sohren), 21. Udo Kunz (Kirchberg), 22. Jakob Leirich (Lautzenhausen), 23. Jan Behrensmeyer (Kirchberg), 24. Jan Tölle (Niederweiler), 25. Tobias Kühnreich (Gemünden), 26. Walter Lorenz (Kirchberg), 27. Manfred Bongard (Bärenbach), 28. Klemens Hartig (Kappel), 29. Marvin Fritz (Hirschfeld), 30. Michael Weirich (Dickenschied), 31. Norbert Kaefer (Sohren), 32. Edith Ismaili (Heinzenbach)

Termine 2019

Geschrieben von Axel Gauer. Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2019

Do 10.01.2019 Neujahrsempfang der CDU Rhein-Hunsrück
Gastredner: Jens Spahn, Hans-Josef Bracht
Im KiR in der Schulstraße 2 in Rheinböllen ab 17:45 Uhr
Mi 23.01.2019 Mitgliederversammlung des CDU Kreisverbandes Simmern
um 18:30 Uhr in der Stadthalle Kirchberg, Gartenstr. 1, Kirchberg
Mi 06.02.2019 Mitgliederversammlung des CDU Gemeindeverbandes Kirchberg
um 18:30 Uhr im Hotel "Gemünden", Hauptstr. 56, Gemünden
Sa 11.05.2019 Fit in den Frühling!
1.Fitness- & Gesundheitstag in der Bürgerhalle Sohren ab 13:30 Uhr
So 26.05.2019 Kommunal- und Europawahl in Ihrem Wahllokal vor Ort
zwischen 8:00 und 18:00 Uhr
So 08.09.2019 Traditionelles Bürgerfest des CDU Ortsverbandes Sohren-Büchenbeuren
ab 11:30 Uhr auf dem Kaefer-Platz in Sohren

Gesegnete Weihnachten und ein frohes neues Jahr 2019!

Geschrieben von Axel Gauer. Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2018

 

Mit dem Jahr 2018 endet für uns ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Jahr, auf das wir mit Stolz und einem guten Gefühl zurückblicken können. An dieser Stelle möchten wir all denen danken, die uns in den vergangenen Monaten so tatkräftig unterstützt haben!

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und senden Ihnen alle guten Wünsche für das kommende Jahr.

Weihnachtliche Grüße
Ihr CDU Gemeindeverband Kirchberg

GV Kirchberg - Mitgliederversammlung 2018

Geschrieben von Axel Gauer. Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2018

Vorstand CDU Gemeindeverband Kirchberg

Bernd Hoffmann aus Gemünden wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt und führt die CDU somit auch die nächsten zwei Jahre. Als Stellvertreter wurden Guido Hübinger (Sohren) und Kerstin Rudat (Dillendorf) gewählt. Axel Gauer (Sohren) und Jan Frenzel (Hirschfeld) wurden in ihren Ämtern als Schriftführer und Pressebeauftragter bestätigt. Mit Peter Benke (Kirchberg) wählte die Versammlung erstmals einen Mitgliederbeauftragten. Als Beisitzer im neuen Vorstand fungieren Manfred Bongard (Bärenbach), Agnes Chudy (Henau), Isabelle Kuhn (Dickenschied), Anne Neurohr (Dickenschied), Juliane Schmidt (Sohren), Jan Tölle (Niederweiler), Josef Winn (Rödern) und Frank Wüllenweber (Sohren).

Bernd Hoffmann eröffnete die Mitgliederversammlung am 12.03.2018 mit einem Rückblick auf die letzten zwei Jahre, die vor allem durch die Bundes- und Landtagswahl geprägt waren. Besonders erfreulich war, dass sowohl die Landtagsabgeordneten Hans-Josef Bracht und Alexander Licht sowie der langjährige Bundestagsabgeordnete Peter Bleser die Wahlen klar für sich entscheiden konnten. Weiterhin etablierten die Kirchberger Christdemokraten mit ihrem Format „Orange Hour – Heißte Themen, kühles Kölsch“ eine neue Dialogplattform in der Verbandsgemeinde Kirchberg. Nach dem offiziellen Teil der Wahlen diskutierte der Rhein-Hunsrücker Landrat, Dr. Marlon Bröhr, gemeinsam mit den Mitgliedern über die aktuellen kommunalpolitischen Themen im Kreis. Marlon Bröhr begrüßte die einstimmige Entscheidung des Kreistages, die Mittelrheinbrücke nicht in das Kreisstraßenbauprogramm aufzunehmen. „Denn nur durch eine Landesbrücke wird ein anwohnerverträgliches Verkehrskonzept sichergestellt. Eine kommunale Mittelrheinbrücke hätte zudem die finanziellen Spielräume für unsere Aufgaben, unter anderem in den Bereichen Schulen, Kindertagesstätten oder der Jugendhilfe extrem eingeengt und die Belastung unserer Städte und Gemeinden über die Kreisumlage deutlich erhöht“, so Marlon Bröhr.

In seinem Schlusswort bedankte sich der wiedergewählte Vorsitzende, Bernd Hoffmann, für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und verabschiedete anschließend die Teilnehmer mit dem Versprechen: „Wir werden auch in Zukunft mit aller Kraft daran arbeiten, um mit Kompetenz, Sachverstand und Bürgernähe die führende kommunalpolitische Kraft in der Verbandsgemeinde Kirchberg zu bleiben.“